Rechtsberatung Familienrecht - Anwalt-Hotline > Telefonische Rechtsauskunft direkt seit 1998 -
  

 www.anwaltshotline.org

Familienenrecht     

|
Rechtsberatung am Telefon - telefonische Rechtsauskunft - Anwaltshotline - Deutschlandkarte - Übersicht
© anwaltshotline.org 2004
> Rechtsberatung Saar <
||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||
Weitere Fragen und Antworten zu folgenden Rechtsgebieten:
Arbeitsrecht
Erbrecht
Familienrecht
| Scheidung
| Unterhalt
| Sorgerecht
Mietrecht
Ausländerrecht
Baurecht
Domainrecht
Eherecht
Gesellschaftsrecht
Gewerberecht
Haftungsrecht
Immobilienrecht
Kündigungsrecht
| Kundigungsschutz
Maklerrecht
Markenrecht
Pferderecht
Reiserecht
Strafrecht
Verbraucherrecht
Verkehrsrecht
Versicherungsrecht
Vertragsrecht
Wettbewerbsrecht
Sonstige Rechtsgebiete
kklmunu
Weitere Themen zum Familienrecht - Scheidungsrecht
| Unterhalt - Mehrbedarf | Unterhalt - Umgangsregelung | Unterhalt - Mehrbedarf | Unterhalt - Umgangsregelung | Erbe - Zugewinnausgleich | Scheidung - Hausrat  Scheidung - Vermögen | Scheidung - Lebensversicherungen | Scheidung - Ausgleichsunterhalt | Scheidung - Immobilien | Trennungsunterhalt | Kindesunterhalt | Unterhalt - Wiederheirat | Scheidungsantrag |

Rechtsberatung Sorgerecht

 
          Telefon: 0900-1234 1012 € 1.85 Min*  
 
 Anwaltshotline - Rechtsrat - Rechtsberatung - rechtliche Hilfe!
 Tägliche direkte, telefonische Rechtberatung!
 Ihr Rechtsanwalt ist immer wieder für Sie erreichbar!
              Telefon: 0900-1234 1012 
                       ... und Sie wissen in wenigen Minuten mehr!
 
* Wird Ihnen bei Ansage ein höherer Preis genannt, handelt es sich um den Preis den Ihnen Ihr Provider (Handy etc) für den Anruf berechnet!
|
|
|
Justitia Direct begrüsst Sie auf seiner Seite -
|
Die juristischen Berater von Justitia Direkt haben seit 1998 zehntausende von Beratungen durchgeführt.
|
Auf dieser Seite haben wir eine Auswahl von interessanten Anfragen und die Antworten dazu eingestellt.
|
|
 Datum: 2. Quartal 2003
 Ort: Leipzig
 Frage: Familienrecht - Kinder - Sorgerecht
 

Mein Mann ist Ausländer und hat die deutsche, wie auch die Staatsangehörigkeit seines Geburtslandes.

Wir sind verheiratet und haben zwei Kinder.

Wir wollten im Heimatland meines Mannes mit der ganzen Familie in zwei Monaten Urlaub machen. Wir haben dort ein Haus.

Im Heimatland meines Mannes gab es vor einiger Zeit ein schweres Erdbeben. Unser Haus liegt nicht weit vom Epizentrum entfernt und zeigt deutliche, durch das Erdbeben verursachte Schäden.

Unser ältester Sohn (9 Jahre - 6 Monate) sollte schon vor uns alleine zur Familie meines Mannes fliegen.

Damit bin in nun nicht mehr einverstanden, ich habe jedoch die Befürchtung, dass mein Mann unseren Sohn ohne mein Wissen ins Flugzeug setzen wird.

Wir sind beide sorgeberechtigt.

Wie kann ich verhindern, dass unser Sohn ohne mein Wissen, auf Veranlassung seines Vaters,  ins Erdbeben- und Seuchengebiet fliegen wird.

Welche Möglichkeit habe ich, den Aufenthaltsort meines Sohnes zu bestimmen?

 
|
Sondernummern zu: | Rechtsberatung  Pferderecht | Rechtsberatung Wettbewerbsrecht | Rechtsberatung Familienrecht | Rechtsberatung Betreuungsrecht | Rechtsberatung Zwangsvollstreckung | Rechtsberatung Inkasso | Rechtsberatung Arbeitsrecht | Rechtsberatung Erbrecht | Rechtsberatung Mietrecht |
 Antwort: Familienrecht - Kinder - Sorgerecht
 
Da Sie beide das Sorgerecht haben, welches auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht umfasst, können grundsätzlich Sie beide bestimmen, ob der Sohn nach ..........  fliegt oder nicht.

Wenn es jetzt in diesem Punkt zu Differenzen zwischen Ihnen und Ihrem Ehemann kommt, so haben Sie mehrere Möglichkeiten:

Wenn Sie um die Gesundheit Ihres Sohnes fürchten, wenn dieser jetzt nach .......... fliegt, können Sie die Übertragung des Aufenthaltsbestimmungsrechtes auf sich selbst beantragen.

Da ein solches Verfahren recht zeitaufwendig ist und ich davon ausgehe, dass der geplante Flug des Sohnes bald ansteht, haben Sie die Möglichkeit, die Übertragung des Aufenthaltsbestimmungsrechtes im Wege der einstweiligen Anordnung oder einstweiligen Verfügung zu beantragen.

Dabei handelt es sich um Eilverfahren, in denen im Extremfall innerhalbweniger Stunden eine gerichtliche Entscheidung ergeht.

Wenn Sie nicht so weit gehen möchten, das Aufenthaltsbestimmungsrecht generell auf sich allein übertragen zu lassen, können Sie - ebenfalls im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes - die Übertragung des Aufenthaltsbestimmungsrechtes nur für die Zeit der geplanten Abwesenheit des Sohnes beantragen.

Dann kann Ihnen das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht für diesen Zeitraum übertragen werden und Sie können verhindern, dass der Sohn nach ............ fliegt. Nach Ablauf der Zeit fällt das Aufenthaltsbestimmungsrecht automatisch wieder an Sie und Ihren Ehemann zurück und Sie können es wieder gemeinsam ausüben.

Vor dem Hintergrund, dass auch nach dem Erdbeben in ............  mit Nachbeben und jetzt auch mit Seuchen gerechnet werden muss und damit Ihr Sohn  in Gesundheits- oder sogar Lebensgefahr geraten kann, hätte ein solcher Antrag derzeit gemäß Ihrer Sachverhaltsschilderung gute Aussichten auf Erfolg.

Das Aufenthaltsbestimmungsrecht wird bei dem Amtsgericht/Familiengericht beantragt, an dem Sie und die Kinder Ihren Wohnsitz haben.

Praktisch verhindern können Sie die Abreise des Sohnes aber nur, wenn sie ihn in der fraglichen Zeit bei sich haben und so die Abreise gegen Ihren Willen verhindern.

Realistischerweise ist eine Verhinderung anders nicht möglich.  

..............

Zurück zur Übersicht - Familienrecht

Übersichten zum ArbeitsrechtScheidung | Erbrecht | Mietrecht | Verkehrsrecht | Vertragsrecht

 
© JD - Saarbrücken (Saarland)
Familienrecht online
Anwaltshotline - Rechtsberatung - Index
Informationen zu dieser Seite!
Die Antworten auf die hier eingestellten Fragen könnten zum Zeitpunkt Ihres Lesens nicht mehr aktuell sein.
Unser Gesetzgeber hat in den letzten Jahren im Rekordtempo eine Vielzahl vom neuen Gesetzen und Änderung von Gesetzen geschaffen.
Achten Sie deshalb bitte unbedingt auf den Zeitpunkt der Antwort der eingestellten Fragen.
|||
Die hier eingestellten Fragen wurden von uns so verändert, dass die Originalfrage nicht mehr erkennbar ist.
Auch haben wir uns von den Anfragern das Einverständnis eingeholt.
Übereinstimmungen mit anderen, tatsächlichen Konstellationen sind also purer Zufall.
|||
Beachten Sie bitte auch, dass wir keinerlei Garantie dafür geben können, dass die hier eingestellten Antworten so korrekt sind.
 
Webseitenoptimierung
 
Seitenempfehlungen -
 
Sie haben eine Seite, die sich mit einer Rechtsseite ergänzt? Wie wäre es mit Linktausch? >   mehr...
Juristischer - für Laien verständlicher - Content für Ihre Seite? >   mehr...
 Ihre Seite hier?             
 
Seitenempfehlungen -