Rechtsberatung, Anwaltshotline seit 1998 - Neutraler Rechtsrat v. Ihrem Rechtsberater sofort und direkt -
  

 www.anwaltshotline.org

Erbrecht - Pflichtteil

|
Rechtsberatung am Telefon - telefonische Rechtsauskunft - Anwaltshotline - Deutschlandkarte - Übersicht
© anwaltshotline.org 2004
> Rechtsberatung Saar <
||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||
Weitere Fragen und Antworten zu folgenden Rechtsgebieten:
Arbeitsrecht
Erbrecht
Familienrecht
| Scheidung
| Unterhalt
| Sorgerecht
Mietrecht
Ausländerrecht
Baurecht
Domainrecht
Eherecht
Gesellschaftsrecht
Gewerberecht
Haftungsrecht
Immobilienrecht
Kündigungsrecht
| Kundigungsschutz
Maklerrecht
Markenrecht
Pferderecht
Reiserecht
Strafrecht
Verbraucherrecht
Verkehrsrecht
Versicherungsrecht
Vertragsrecht
Wettbewerbsrecht
Sonstige Rechtsgebiete
kklmunu
Weitere Themen zum Erbrecht:
| Nachlassverwaltung  | Anteil am Erbe | Erbschaftssteuer | Erbanteil - Auskunftsklage |

Rechtsberatung Erbrecht

 
          Telefon: 0900-1234 1013 € 1.85 Min*  
 
 Anwaltshotline - Rechtsrat - Rechtsberatung - rechtliche Hilfe!
 Tägliche direkte, telefonische Rechtberatung!
 Ihr Rechtsanwalt ist immer wieder für Sie erreichbar!
                Telefon: 0900-1234 1013 
                    ... und Sie wissen in wenigen Minuten mehr!
 
* Wird Ihnen bei Ansage ein höherer Preis genannt, handelt es sich um den Preis den Ihnen Ihr Provider (Handy etc) für den Anruf berechnet!
|
|
|
Justitia Direct begrüsst Sie auf seiner Seite -
|
Die juristischen Berater von Justitia Direkt haben seit 1998 zehntausende von Beratungen durchgeführt.
|
Auf dieser Seite haben wir eine Auswahl von interessanten Anfragen und die Antworten dazu eingestellt.
|
|
 Datum: 3. Quartal 2003
 Ort: Raum Karlruhe 
 Frage: Erbrecht - Erben - Pflichtteil -
 
Meine Mutter ist verstorben. Sie war zum zweiten Mal verheiratet.

Es war ein Testament auf  Gegenseitigkeit vorhanden.

Ich bin die einzige leibliche Tochter der Verstorbenen.

Das Vermögen betrug zum Zeitpunkt des Todes ca. ..... Euro.

Wie hoch wäre der Pflichtteil?

Was wäre, wenn der Stiefvater versterben würde, bevor ich den Pflichtteil geltend gemacht hätte?

Würden seine drei leiblichen Kinder erben?

Mein Mann erhielt das Auto meines Stiefvaters.

Es war auf meine Mutter zugelassen.

Der Wert es Wagens betrug noch .... Euro.

Mein Stiefvater hat mittlerweile sämtliche Konten meiner Stiefschwester überschrieben.

Ich glaube, dass er nicht mehr ganz zurechnungsfähig ist.

Wie ist nun vorzugehen?

 
|
Sonderseiten zu qualifizierten Rechtsanwälten:
| Rechtsberatung  Pferderecht | Rechtsberatung Wettbewerbsrecht | Rechtsberatung Familienrecht | Rechtsberatung Betreuungsrecht | Rechtsberatung Zwangsvollstreckung | Rechtsberatung Inkasso | Rechtsberatung Arbeitsrecht | Rechtsberatung Erbrecht | Rechtsberatung Mietrecht |
 Antwort: Erbrecht - Erben - Pflichtteil -
 
Unter der Voraussetzung, dass Ihre Mutter mit ihrem zweiten. Ehemann keine vom gesetzlichen Güterstand abweichende Vereinbarung getroffen hat und die Kinder des zweiten Ehemannes nicht adoptiert hat, würden nach der gesetzlichen Erbfolge Sie die Hälfte der Erbmasse erhalten und der zweite  Ehemann die andere Hälfte.

Da Sie nun aber von der Erbfolge ausgeschlossen sind und nur den Pflichtteil geltend machen können, erhalten Sie als Pflichtteil die Hälfte dessen, was Sie geerbt hätten.

Damit beträgt Ihr Pflichtteil 1/4 der Erbmasse, bei einem Vermögen in

Höhe von ........ Euro also ...... Euro.

Wenn der Stiefvater versterben würde, bevor Sie den Pflichtteil geltend machen würden, würde sich an Ihrem Pflichtteil nichts ändern, denn Pflichtteilsansprüche verjähren in drei Jahren ab Kenntnis des Erbfalls.

Die einzige praktische Gefahr, die besteht, ist die, dass nach dem Tod des Stiefvaters dessen Kinder ihn beerben und das Geerbte ausgeben, sodass Ihre Pflichtteilsansprüche zwar nach wie vor bestehen, aber nicht realisierbar wären.

Wenn das Auto auf  Ihre Mutter zugelassen war und sie somit Eigentümerin gewesen ist, haben Sie einen Anspruch auf Ergänzung Ihres Pflichtteiles um den Wert des Autos, wenn die Schenkung nicht länger als 10 Jahre zurückliegt. Ihr Pflichtteil wird dann so berechnet, als gehöre der PKW noch zur Erbmasse.

Was die Konten angeht, stellt sich die Rechtslage dar, wie folgt:

Wenn es sich um Konten handelt, deren Alleininhaber Ihr Stiefvater ist, so darf er hierüber verfügen, wie er möchte.

Befinden sich auf diesen Konten aber auch Gelder Ihrer Mutter, die für die Ermittlung des Pflichtteils von Bedeutung sind, so haben Sie sowohl gegenüber Ihrem Stiefvater, als auch gegenüber Ihrer Stiefschwester einen Auskunftsanspruch, um Ihren Pflichtteil ermitteln zu können.

Sollte Ihr Stiefvater aufgrund der Übertragungen ausserstande sein, Ihnen Ihren Pflichtteil auszuzahlen, so können die Vermögensübertragung angefochten werden, wenn sie in der Absicht erfolgt sind, Sie zu benachteiligen.

Diese Benachteiligungsabsicht müssten Sie aber beweisen, was in der Praxis schwierig bis unmöglich ist.

Wird Ihr Stiefvater durch die Vermögensübertragungen illiquide gibt es keine Möglichkeit ihre Forderungen zu realisieren.

Aber es besteht noch die Möglichkeit, ein Insolvenzverfahren zu beantragen und die Übertragungen an die Stiefschwester nach der Insolvenzordnung anzufechten.

............

Zurück zur Übersicht - Erbrecht

Übersichten zum Arbeitsrecht | Familienrecht - Scheidung | Mietrecht | Verkehrsrecht | Vertragsrecht

 
© JD - Saarbrücken (Saarland)
Anwaltshotline - Rechtsberatung - Index
Informationen zu dieser Seite!
Die Antworten auf die hier eingestellten Fragen könnten zum Zeitpunkt Ihres Lesens nicht mehr aktuell sein.
Unser Gesetzgeber hat in den letzten Jahren im Rekordtempo eine Vielzahl vom neuen Gesetzen und Änderung von Gesetzen geschaffen.
Achten Sie deshalb bitte unbedingt auf den Zeitpunkt der Antwort der eingestellten Fragen.
|||
Die hier eingestellten Fragen wurden von uns so verändert, dass die Originalfrage nicht mehr erkennbar ist.
Auch haben wir uns von den Anfragern das Einverständnis eingeholt.
Übereinstimmungen mit anderen, tatsächlichen Konstellationen sind also purer Zufall.
|||
Beachten Sie bitte auch, dass wir keinerlei Garantie dafür geben können, dass die hier eingestellten Antworten so korrekt sind.
 
Webseitenoptimierung
 
Seitenempfehlungen -
 
Sie haben eine Seite, die sich mit einer Rechtsseite ergänzt? Wie wäre es mit Linktausch? >   mehr...
Juristischer - für Laien verständlicher - Content für Ihre Seite? >   mehr...
 Ihre Seite hier?             
 
Seitenempfehlungen -